Wandern im Böhmerwald

Unser Egerland ist geologisch gesehen Teil des Böhmerwaldes, eines geologisch sehr alten Gebirgsmassivs.

Dieses Massiv reicht vom österreichischen Mühlviertel im Süden über das Biosphärenreservat Šumava auf der tschechischen Seite, über den Bayrischen Wald und den Oberpfälzerwald bis hin zum Fichtelgebirge. Zusammen bilden die einzelnen Mittelgebirge das sogenannte Grüne Dach, das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas mit über 6000 m² und einer Vielzahl von Nationalparks und Biotopen. Gut ausgeschilderte Wanderwege beginnen direkt am Schloss und reichen bis weit nach Tschechien hinein.

Umgebung

Wir sind Teil des ehemaligen Egerlandes rund um die Stadt Cheb (Eger) in Westböhmen.

Vulkane, Wälder, Spuren früherer Eisen- und Kobaltförderung, Hammerschlösser, beeindruckendes Fachwerk und Zeugen der Kirchenbaukunst vergangener Generationen:  Unsere Gegend ist reich an natürlichen und architektonischen Kleinodien. Und wenn Ihnen nach einem erholsamen Badetag ist: Im nahen Sibyllenbad (5 Minuten) erwartet Sie eine große Thermalbadelandschaft mit medizinischer Abteilung, einem türkischen Hamam, Sauna und Dampfbad. Oder sie fahren ins nahe Marienbad in Tschechien. Auch Karlsbad und Franzensbad sind schnell erreichbar. Golfer finden direkt nebenan den Golfclub Stiftland oder reisen in die Vergangenheit. Im nahen Geschichtspark Bärnau erhalten Sie einen lebendigen Eindruck vom damaligen Alltag.

Lage

Wir liegen weit weg von jeglicher schädlichen Umwelteinwirkung mitten in der grünen Lunge Europas.

Dennoch erreichen Sie die nächste Autobahn (A93) in kurzen 20 Minuten und können so bequem anreisen.

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden